Musical Night

Unter dem Motto „Bremke Goes Broadway“ werden Sie mit viel Gesang, Tanz und Schauspiel von Neele Bauss, Sarah Merten, Rick Leander und Rosanne Gianna Stiller in die Welt der bekanntesten Musicals entführt. Erleben sie eine musikalische Reise durch die 60er der USA, hin zu der schillernden Welt der Disney Helden, durch die Savanne Afrikas bis hin zur französischen Revolution. Mit dabei sind Hits aus König der Löwen, Grease, Frozen, Phantom der Oper und vieles mehr.

Wenn Sie bis dato noch kein Musical Fan waren, dann werden Sie spätestens jetzt einer werden.



PM - Die Waldbühne erwacht

Wir arbeiten täglich hart, um die Waldbühne wieder zu eröffnen.

Die Premiere vom Zauberer von OZ wird, wenn wettertechnisch nichts dazwischen kommt, am 20.06.2021 stattfinden. Alle bereits gekauften Karten aus 2020 für den Zauberer von OZ behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Wir spielen jetzt auch Samstags immer eine Abendvorstellung ab 18:00 Uhr zusätzlich zur traditionellen Sonntagsnachmittagsaufführung um 15:00 Uhr.

Wir freuen uns nach der coronabedingten längeren Winterpause nun wieder auftreten zu können. Neben dem Hauptstück "Der Zauber von Oz" gibt es auch wieder andere Aufführungen.  Wir starten am 3. Juli mit der Musikshow "Land in Sicht" vom Jungen Theater. Am 17.07.2021 gibt es einen "Musicalabend" mit dem besonderen Flair der Waldbühne.

Im August kommt das Ensemble „Die Kunstbanausen“ mit einer Komödie von Tennessee Williams ("Ein schöner Sonntag für Creve Coeur").

Ende August gibt es mit dem „Gospical-Projekt“ ein kunstvolles Musiktheaterstück mit Akteuren und Musikern aus der Region.

Im August ergeben sich noch eventuell noch weitere Projekte unter dem Dach des Kultursommers 2021.

Die Waldbühne Bremke war nie bunter als in dessem Jahr.

Wir freuen uns es auch unter den erschwerten Pandemiebedingungen geschafft zu haben wieder an den Start zu kommen. Getreu dem Gründungsmotto der Waldbühne Bremke „Licht zu senden in die Tiefen des menschlichen Herzens“ sind wir alle hochmotiviert die Zuschauer zu erfreuen.

Das besondere an unserem Ensemble ist auch in diesem Jahr wieder die Vielfalt aus jung und älter sowie die Hingabe auch der Vereinsmitglieder hinter den Kulissen mit zu arbeiten.

Die Kultur lebt nicht durch eine gelockerte Coronaverordnung, sondern durch die Zuschauer, die die Kulturstätten besuchen. Wir setzen auch in diesem Jahr wieder auf unser bewährtes schützendes Hygienekonzept. Wir freuen uns die Zuschauer wieder auf der Waldbühne in der märchenhaften Atmosphäre begrüßen zu dürfen. Karten gibt es Online oder auch an der Tageskasse. Alle Termine finden sich auf www.waldbuehne-bremke.de oder auch auf unserer Facebookseite.

Der Weg zur Waldbühne Bremke lohnt sich in diesem Jahr!

2021

Die Waldbühne Bremke bereitet sich auf 
die Saison 2021 vor

Die Schneekönigen weicht dem Zauberer von Oz

Wäre es wie im Märchen, dann käme eine gute Fee und Corona adé.

Die Pandemie lässt uns auch auf der Waldbühne in 2021 nicht los, bzw.

wir dürfen laut Coronaverordnung noch nicht aktiv werden. Sicherheit

und Gesundheit gehen immer vor.

Schon im letzten Jahr war es lange nicht klar, ob Vorstellungen möglich

sein werden. Auch für 2021 wollen wir neben unserem Stück auch anderen

wieder die Möglichkeit geben, die Bühne zu nutzen. Dafür braucht es

einen Weg aus dem Lockdown. Könnten wir zaubern, wären morgen alle

immun und die Pandemie Geschichte. Dies gibt es leider nur im Märchen.

In 2021 gibt es aber z.B. Online Meetings wie ZOOM mit dem jetzt das

Ensemble digital trainiert. Es gibt es jetzt die Text-, Sprech- und

Gesangsproben online. Theater ist digital aber nur eingeschränkt

möglich, umso wichtiger ist es, die Regelmäßigkeit und den

Zusammenhalt auf die Distanz zu stärken, um dann bei den zu erwartenden

Lockerungen auf der Bühne weiterzumachen und gesund zu starten.

Gesundheit wünschen wir auch unseren treuen Unterstützern, Sponsoren

und allen Freunden und Besuchern der Waldbühne, die uns immer wieder

motivieren unser Bestes zu geben. Auf der Bühne ist auch im Lockdown

immer etwas zu tun. 

Neben dem Bühnenbau und notwendigen Baumfällarbeiten abgestorbener

Bäume durch den Borkenkäfer, versuchen wir uns als Bühnenbetreiber an

die neue Realität durch die Pandemie anzupassen. 

Wir planen einen weiteren Veranstaltungsbereich auf der Bühne zu

etablieren: 

Das „Backstage Theater Bremke“.

Hier sollen wetterunabhängig im überdachten hinteren Bereich u.a.

Lesungen stattfinden können oder auch Solokünstler ihr Programm

präsentieren dürfen. 

Es wird dort alles etwas persönlicher und fast schon familiär zugehen

können. 

Wir stellen uns vor, dass hier auch Veranstaltungen unter der Woche

stattfinden können, um das Kulturangebot der ländlichen Region zu

erweitern.

Wir erhalten auch häufiger Anfragen von Künstlern, die eine

Eventlocation suchen.

Es liegt jetzt wirklich in den Händen der Politik die Coronamassnahmen

zu optimieren, um der Kultur den substantiellen Raum zu geben, den sie

braucht.

Es gab schon im letzten Jahr hervorragende und ausgefeilte

Hygienekonzepte damals noch ohne die Impfoptionen. Wir sind in diesem

Jahr mit den Schnelltests, den Impfungen und den Erfahrungen, sowie den

ausreichenden FFP2 Schutzmasken viel besser als 2020 aufgestellt. 

Hoffentlich vergisst die Politik vor lauter Wahlkampf in diesem Jahr

nicht die Kultur endlich aus dem Lockdown zu führen.